Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Smart-TV versus Anspruch Multiroom-System

 

Hallo zusammen,

ich möchte kurz auf den allgemeinen Unterschied zwischen TV-Gerät mit Internetanschluss und Multiroom-Systeme eingehen.

Nach meiner Meinung wird aus den TV-Gerät, Netzwerkanschluss und USB-Festplattenanschluss kein echtes Multiroom-System in Client-Server-Technologie.
Die Zielgruppen dieser unterschiedlichen Ansätze unterscheiden sich genauso, wie die Produkte selber.
Der sogenannte Smart-TV will dem Benutzer ohne bedeutenden Zusatzpreis einen Mehrnutzen hinsichtlich Festplattenaufnahme und Internetzugang geben. Zusätzlich sollen Video-On-Demand-Dienste angeboten werden.
Was steckt dahinter? Die Hersteller verfolgen damit nicht ein Multiroom-System sondern wollen zusammen mit der Medien-Industrie – teilweise auch mit Werbekonzepten von Google – den Verdienstausfall am schrumpfenden Hardware-Preis kompensieren. Dazu wurden eigens Betriebssysteme wie zum Beispiel Android entwickelt bzw. stehen am Anfang ihrer Entwicklung. Das Ganze schlägt in die Richtung des CI+-Systems, wo man versucht Werbefernsehen gegen Gebühr zu verkaufen.

Natürlich kann jetzt der Nutzer TV-Sendungen über USB auf Festplatte aufzeichnen. Über Netzwerk soweit ich weiss schon mal nicht. Aufnahmen werden aber durch CI+ extrem reglementiert und dürfen zum jetzigen Stand nur auf dem Gerät wiedergegeben werden, welches auch die Aufzeichnung durchgeführt hat.

Über Netzwerk kann man dann noch auf seine Musik (keine Kaufmusik mit DRM z.B. von Apple) und seine Fotos und Videos abspielen. Allerdings hier wieder insgesamt Einschränkungen, was die Formate und Decoder angeht.

Nun zum Interzugang. Bisweilen hört man nur über den Zugang zu jeweils einem geschlossenen Portal. Dies hat 2 Gründe: 1. Über das Portal Geld verdienen sobald genügend Nutzer da sind und 2. Inhalte des Internets auszuschliessen, die über das jeweilige eingeschränkte Betriebssystem nicht abspielbar sind. Eine volle Internet-Kompatibilität kann derzeit halt nur ein Windows-, fast alles Linux und Apple-betriebssystem leisten.
die Freiheit wird also mindestens zur Zeit erheblich eingeschränkt. Von Blu-Ray spricht niemand.

Der Zielmarkt ist eher die Einplatz-Version mit „Haushalts-Festplatte“ wo der Vati am PC die Zuarbeit liefert.

Im Gegensatz dazu erwarte ich von einem Multiroom-System:
1. volle Internet-Freiheit
2. Ersatz des PCs
3. freie Musik-Archivierung – auch vom Client aus
4. freie DVD-/Bluray-Archivierung -auch vom Client aus
5. Funktionale Vernetzung für TV-Archiv und zeitgleiche Mehrfachaufnahme
6. Jeder Client kann auf jeden Inhalt zugreifen
7. Zentrale Datensicherung
8. Zentrales und auf Wunsch dezentrales Medienarchiv
9. Einfache Planung von TV-Aufnahmen auch von unterwegs.
10. wählbare Performance-Stufen – vom Küchenclient bis zur High-End-Kino-Zuspielung
11. Erweiterte Bedien- und Steuerungsfunktionen z.B. einlernbare IR-Codes zur Bedienung von Komponenten wie Amplifier und TV-Gerät, Beamer etc.
12. individuelle Schnittstellen zu anderen Haus-Bus-Systemen.

Ich hoffe, diese Gegenüberstellung – ohne Anspruch der Unfehlbarkeit – gibt euch eine Idee davon, wo die unterschiedlichen Ansätze hinlaufen.

Grüsse
DeExperte

 Posted by at 15:24

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(notwendig)

(notwendig)

Bitte Wert eintragen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.